Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des DGCN,

einige ereignisreiche Wochen liegen hinter uns. Im vergangenen Monat fanden gleich mehrere größere Veranstaltungen statt. Zu den Höhepunkten gehörten ein Fachgespräch zum kürzlich im Bundestag verabschiedeten CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz und unsere Frühjahrs-Teilnehmerkonferenz.

Bei dem Fachgespräch diskutierten betroffene Unternehmen, das BMJV sowie Vertreter der Wirtschaftsprüfung über Anforderungen, Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten. Aufgrund des regen Zuspruchs und Interesses seitens der Teilnehmer plant das DGCN weiterhin eine Dialogplattform bereitzustellen. Das nächste Fachgespräch zum CSR-Richtlinie Umsetzungsgesetz soll im Herbst stattfinden. Eine kurze Zusammenfassung des Fachgesprächs finden Sie hier.

Unsere erste Teilnehmerkonferenz im Jahr verzeichnete eine Rekordzahl an Teilnehmern. Dies lag nicht zuletzt an der Auswahl hochaktueller Themen und den hervorragenden Speakern und Panellisten, zu denen u.a. BMAS Staatssekretärin Yasmin Fahimi und BMUB Staatssekretär Jochen Flasbarth gehörten. Unter dem Leitthema „Gesetzgebung als Treiber – nachhaltige Lieferketten“ stand der Klimaschutzplan 2050, der Nationale Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) sowie das oben erwähnte CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz auf der Agenda. Zudem wurden die Teilnehmer über die vorläufigen Ergebnisse einer vom BMZ beauftragten Studie zu Kinderrechten in deutschen Unternehmen informiert. Einen kurzen Rückblick auf die Konferenz finden Sie hier.

In den kommenden Wochen bieten wir Ihnen erstmalig ein Webinar zum Thema Biodiversität und Unternehmen sowie weitere bewährte Lernformate zu Corporate Carbon Footprint und Klimamanagement, Moderne Sklaverei & Zwangsarbeit, Korruptionsprävention als Risikomanagement und Reporting an.

Außerdem möchte ich Sie auf unser neues „Fit für den NAP: Qualifizierungsprogramm für Unternehmen zur menschenrechtlichen Sorgfalt“ hinweisen. Dieses soll Unternehmen gezielt bei der Weiterentwicklung und kontinuierlichen Verbesserung Ihres Ansatzes im Einklang mit den Anforderungen der Bundesregierung unterstützen und richtet sich an Einsteiger sowie Fortgeschrittene. Mehr Informationen zu unserem Angebot an Lern- und Dialogformaten finden Sie in unserer Übersicht.

Abschließend möchte ich Ihnen das neu veröffentlichte Women’s Empowerment Principles „Gender Gap Analysis Tool“ des UNGC ans Herz legen. Die Online-Plattform unterstützt Unternehmen dabei ihre Stärken und Lücken in Hinblick auf die Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz zu identifizieren und zu fördern.

Mit freundlichen Grüßen

Marcel Engel

Leiter der Geschäftsstelle
Deutsches Global Compact Netzwerk

 

Rückblick Teilnehmerkonferenz 2017

Hier finden Sie das Protokoll sowie die Präsentation zur ersten DGCN Teilnehmerkonferenz 2017.

Sie waren dabei? Dann würden wir uns sehr über Ihr Feedback freuen!

 

Meldungen

Nachlese: DGCN Teilnehmerkonferenz | 21. März 2017

Nachlese: DGCN Teilnehmerkonferenz | 21. März 2017

Am 21. März 2017 fand die erste Teilnehmerkonferenz unter dem Leitthema "Treiber Gesetzgeber - Nachhaltige Lieferketten" in Berlin statt.
    mehr erfahren »    
Human Rights Peer Learning Group - Bericht 2016

Human Rights Peer Learning Group - Bericht 2016

Die Human Rights Peer Learning Group des DGCN ist eine Austausch- und Leadership Plattform, in der sich zurzeit 10 Unternehmen versammeln.
    mehr erfahren »    
Nachlese: Fachgespräch CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Nachlese: Fachgespräch CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Das Deutsche Global Compact Netzwerk richtete am 2. März 2017 ein Fachgespräch zum CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz aus, in welchem von der Richtlinie betroffene Unternehmen, das BMJV sowie Vertreter ...
    mehr erfahren »    
"Fit für den NAP": Neues Qualifizierungsprogramm für Unternehmen

"Fit für den NAP": Neues Qualifizierungsprogramm für Unternehmen

Das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN) bietet mit Unterstützung von twentyfifty ltd. Unternehmen zwei neue Qualifizierungsprogramme – für Einsteiger und Fortgeschrittene – zur ...
    mehr erfahren »    

Termine

09. Mai 2017 | Webinar: Moderne Sklaverei & Zwangsarbeit – Risiken in der Lieferkette angehen

09. Mai 2017 | Webinar: Moderne Sklaverei & Zwangsarbeit – Risiken in der Lieferkette angehen

Die Anforderungen des Modern Slavery Act kennen und umsetzen.
    mehr erfahren »    
30. - 31. Mai 2017 | Unternehmenstraining: Fit für den NAP – Menschenrechtliche Sorgfalt in der Praxis

30. - 31. Mai 2017 | Unternehmenstraining: Fit für den NAP – Menschenrechtliche Sorgfalt in der Praxis

Menschenrechtliche Risiken und Auswirkungen ermitteln und eigene Managementprozesse stärken.
    mehr erfahren »    

Sustainable Development Goals

Keine Armut

Ziel 1: Armut in jeder Form und überall beenden

Hier finden Sie das "Poverty Footprint" Tool des United Nations Global Compact (UNGC), welches Unternehmen und Zivilgesellschaft ermöglicht ihre Auswirkungen auf die multidimensionale Armut zu verstehen.

 

Neue Teilnehmer im Deutschen Netzwerk

Wir begrüßen herzlich als neue Teilnehmer: Ipsen Logistics GmbH, marcapo Gmbh, UNIWHEELS AG, Klammer & Team Tischlerei Meisterbetrieb GmbH, ROAD Deutschland, 50Hertz Transmission GmbH

UN Global Compact in Zahlen

Business Teilnehmer: 9.342, davon in Deutschland: 359

Non-business Teilnehmer: 2.991, davon in Deutschland: 53