Neue Publikation: No eXcuses - Kurzleitfaden für die Geschäftspraxis

05.01.2017

Das Deutsche Global Compact Network (DGCN) und die Allianz für Integrität veröffentlichen einen Kurzleitfaden zum Thema Korruptionsprävention.

No eXcuses

Ein effektiver Weg, die Wahrscheinlichkeit korrupten Handelns durch Mitarbeiter zu mindern, besteht darin, Entschuldigungen für unethisches Verhalten vorauszusehen, zu hinterfragen und zu entkräften. Unternehmen
müssen daher mehr tun, als Korruption einfach in den Unternehmensregeln, zum Beispiel im Verhaltenskodex, zu verbieten. Es gilt, die Mitarbeiter zu überzeugen. Und dies beginnt mit einem Appell an „Herz und Verstand“ durch zwei Kernbotschaften: Wir müssen Korruption bekämpfen und wir können sie bekämpfen.

Der vorliegende Kurzleitfaden der Allianz für Integrität, der vom Deutschen Global Compact Netzwerk ins Deutsche übersetzt wurde, widmet sich diesem Thema in einer praktischen und benutzerfreundlichen Weise. Er stellt 10 der häufigsten Entschuldigungen vor, die Mitarbeiter zur Rechtfertigung rechtswidriger Handlungen nutzen, und bietet klare, verständliche Gegenargumente. Darüber hinaus enthält der Leitfaden praktische Tipps, wie diese Entschuldigungen im Rahmen eines Ethik- und Compliance-Programms zur Korruptionsbekämpfung
thematisiert werden können. Der Leitfaden richtet sich an alle Mitarbeiter, insbesondere an diejenigen, die in ihrem Unternehmen für die Einführung wirksamer Antikorruptionsprogramme verantwortlich sind.

Die Publikation kann hier aufgerufen werden und über unseren Webshop bestellt werden.

Hier finden Sie außerdem andere Länderversionen der Publikation.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen